Por­traits mit Mar­cel

Eigentlich haben der gute Marcel und ich nur ein Feierabendbier zusammen trinken wollen und in einer spontanen Session ein paar Portraits von ihm fotografiert.

Por­traits mit Mar­cel

6. März 2023

Eigentlich haben der gute Marcel und ich nur ein Feierabendbier zusammen trinken wollen und in einer spontanen Session ein paar Portraits von ihm fotografiert.

Mar­cel war bis zu mei­nem Weg­gang bei mei­nem nun­mehr offen­kun­dig ehe­ma­li­gen Arbeit­ge­ber nicht nur ein geschätz­ter Arbeits­kol­le­ge, im Lau­fe der Zeit ist er auch ein guter Freund gewor­den.

Eigent­lich woll­ten wir nur ein Rol­lo essen und ein Fei­er­abend­bier trin­ken und kamen im Lau­fe des Abends auf die spon­ta­ne Idee, dass wir noch ein paar Por­traits von ihm machen könn­ten.

Bevor du übri­gens den­ken soll­test, dass wir einen Sicht- und Son­nen­schutz ‑so defi­niert es die Wiki­pe­dia- essen woll­ten, lass mich kurz rich­tig­stel­len, dass ein Rol­lo im Grun­de ein Dürüm ist, dem noch Käse bei­gefügt wird. Das Rol­lo gibt es mei­ner Kennt­nis nach nicht außer­halb Bre­mens und mit einem gewis­sen lokal­pa­trio­ti­schem Stolz darf ich sagen, dass es sich bei dem Fleisch-Gemü­se-Mix im Teig­fla­den um eine tür­kisch-han­sea­ti­sche Erfin­dung han­delt.

Wir hat­ten kein Kon­zept und haben ein­fach drauf­los foto­gra­fiert. Mar­cel hat kei­ne Model-Erfah­rung, das Gan­ze aber so gut gemacht, dass er unbe­dingt mei­nes Pro­jekts >Das Mas­sa­ker in der Über­see­stadt wer­den muss­te, wenn­gleich sei­ne Model-Skills da offen gestan­den nur bedingt gefragt waren.

Die nächs­ten foto­gra­fi­schen Sit­zun­gen haben wir aber bereits ins Auge gefasst, so dass sicher­lich noch eini­ge Bil­der mit ihm dazu kom­men wer­den.